*

merry christmas

Wir wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit

Streetdogs Austria by Stibi´s Hundeparadies
Unsere Tierschutzarbeit

Den aktiven Tierschutz betreiben wir im In- und Ausland seit Ende 2009. Im Inland haben wir immer wieder traurige Vorfälle, wo Fellnasen, bedingt durch Zeitmangel, Scheidung oder unüberlegte Anschaffung ihr Zuhause verlieren.
 
65 Hunde in Rumänien werden von uns derzeit finanziert  auf privaten Pflegestellen – da diese oftmals in letzter Sekunde aus dem großen öffentlichen Tierheim  (oft schwer verletzt, krank, Welpen oder Hündinnen mit Welpen etc.) gerettet wurden.
 
Weiteres sind wir im Ausland bemüht viele Kastrationsprojekte zu realisieren, damit das Elend mit der laufenden Weitervermehrung der Streurentiere ein Ende hat.
 
Auch medizinische Betreuung von Notfällen, Futter für die Hunde in den großen Tierheimen bzw. die Verbesserung der Halteform in den großen Tierheimen ist ein klar definiertes Ziel und wir konnten schon so viel helfen. In den Wintermonaten liefern wir wärmendes Stroh für die Hundehütten (die es früher auch nicht gab) und im Sommer achten wir auf Schattenflächen für die Hunde.
 
In Österreich haben wir im Scheibsgraben 24, 8661 Wartberg ein über 400 m² großes Haus mit rund 7700 m² großen Grund und Stellgebäude und viele Laufwiesen gekauft. Hier leben jene Hunde die resozialisiert werden, vermittelt werden oder ihren letzten Lebensabend bei uns verbringen werden (der Schwerpunkt liegt bei ängstlichen und alten Hunden, die es oft sehr schwer haben). Ein ehrenamtliches Team von rund 15 Helfern ist 365 Tage im Jahr – wie im Tierheimbetrieb – bemüht bei Vormittagsdiensten 8:00-11 30 Uhr oder nachmittags von 16:30 – 19:30 Uhr für Tiere in Not das Beste zu geben. Wir sind ein eher einzigartiges Modell in Österreich – da wir nicht vom Land gefördert werden und alles auf Spendenbasis auf die Beine gestellt haben.
 
2 sehr engagierte Hundetrainer geben mehrfach die Woche ihr Bestes, um bei der Resozialisierung den Hunden zu helfen. Seit über 2 Jahren macht unsere geschätzte Mirjam eine Ausbildung zum Verhaltenstiertrainer um bestmöglich im Tierschutzalltag unterstützen zu können.
 
Zudem helfen wir in der Steiermark mit dem PROJEKT TIERTAFEL „Tierfreunde helfen Tierfreunde“ seit dem Jahr 2013 in der Obersteiermark in St. Marein im Mürztal einmal im Monat bei der TIERTAFEL sozial schwächeren Steirerinnen und Steirer die Hunde, Katzen und Nager haben.
 
Im Jahr 2017 haben wir in der Südosteiermark – dank ehrenamtlichen Helfern – eine weitere Tiertafel-Ausgabestelle in Gleisdorf eröffnet. Auch hier werden bedürftige Menschen mit Hunde, Katzen und Nager futter unterstützt.
 
Die Spenden werden Dank viele Futtersammelstellen bei Spar, Billa Märkten bzw. Merkur Märkten oder Spenden, die wir von Tierfreunden bekommen bereitgestellt. Jede auch noch so kleine Hilfe zählt, um Menschen mit Tieren in Not ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.


Den aktiven Tierschutz betreiben wir im In- und Ausland seit Ende 2009. Im Inland haben wir immer wieder traurige Vorfälle, wo Fellnasen, bedingt durch Zeitmangel, Scheidung oder unüberlegte Anschaffung ihr Zuhause verlieren. Damit die Tiere nicht sofort ins Tierheim kommen, sind wir bemüht durch unser Netzwerk an Tierfreunden einen neuen Platz zu finden und mit Unterstützung von Trainingsmaßnahmen und Vermittlung aktiv zu helfen! Als größte Herausforderung aber haben wir uns Hunden, die in Tötungsstationen & Auffanglagern ausharren müssen, versprochen. Die im Ausland (Ungarn, Slowakei, Rumänien, Bulgarien) befindlichen Tiere haben oftmals nur 21 Tage Zeit abgeholt zu werden. Ansonsten verenden sie brutal ohne Futter und Wasser oder durch div. Tötungsmaßnahmen. In den Augen vieler Tierfreunde gleicht das einem Mord am Tier. Immer wieder beißen auch andere Hunde wehrlose Hunde,  aufgrund der entwickelten Aggression oder bedingt durch zu wenig Futter, zu Tode.  Egal ob trächtige Hündin, Senior oder Welpe – es ergeht allen Hunden gleich. Den spärlichen Möglichkeiten entsprechend, übernehmen Vereine bzw. Organisationen die Arbeit Vor-Ort. Auch wir haben z. B. einen Volunteer namens Adrian in Galati, der die 1400 Hunde in Galati mit den von unseren Spendern bezahlten und gelieferten Futter versorgt und Wasser gibt! Sonst wäre dies nicht gewährleistet 


Für viele ist es nicht der Rede wert, für zahlreiche Hunde jedes Jahr bedeutet unsere Hilfe und die unserer Pflegestellen die letzte Rettung.
 
Wir, der Verein „Stibi’s Hundeparadies“, sind eine kleine Tierschutzorganisation aus dem Mürztal, haben uns als „Tierschutz-Hilfsaktionen“ verwaister Hunde versprochen. Seit 2009 geben wir an 365 Tagen im Jahr im Tierschutz mit unserem wunderbaren Team unser Bestes!
 
HELFEN kann so einfach sein, wenn man es TUT – darum bitte werde MITGLIED oder PATE eines HUNDES und hilf uns mit einer für uns über lebensnotwendigen Spende!
 
Einfach Dauerauftrag bei der Bank oder im Telebanking einrichten mit dem Vermerk Mitglied. Ab 3 € im Monat oder einer individuellen Spende möglich!
 
Spendenkonto IBAN: AT33 2081 5000 2193 8808 Vermerk: MITGLIEDSBEITRAG
 
Wo die Not der Tiere am Größten ist, wollen wir helfen und dadurch dem Leiden der Tiere ein Ende setzen – das ist unser erklärtes Ziel!
 
Unser Vorstand besteht aus den Gründern Sandra und Markus Stibi und der unverzichtbaren, unermüdlichen Hilfe unserer Frau DI. (FH) Mirjam Trattner, dahinter steht ein großartiges Team an ehrenamtlichen Helfern und Gassi Gehen!
 
Facebook: https://www.facebook.com/stibishundeparadies
 
Dankbar sind wir auch immer über EHRENAMTLICHE HELFER beim Hundedienst, zum Gassi Gehen, Kekse backen, basteln und vieles mehr. Einfach anrufen 0664 505 20 75